PRAXIS PSYCHOTHERAPIE WIEN

PAARTHERAPIE

Wir beginnen dort, wo das Gespräch normalerweise endet…

Sind Sie unglücklich in Ihrer Beziehung und wissen Sie nicht mehr weiter?
Haben Sie Schwierigkeiten offen und wertschätzend miteinander zu reden und einander wirklich zu verstehen?

Sind Sie ein gutes Team im Alltag, aber leiden unter zu wenig qualitativer Beziehungszeit, Aufmerksamkeit und/oder erotischer Anziehung?

Haben Sie unterschiedliche Prioritäten im Leben?

Holt Sie Ihre Vergangenheit immer wieder ein? Erleben Sie mit Ihrem/Ihrer Partner*n ähnlich schmerzliche Gefühle wie damals als Kind mit Ihren Eltern oder Bezugspersonen?

Haben Sie oder Ihr/e Partner*n Probleme im Umgang mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten oder belastet eine andere Sucht Ihre Beziehung?

Sind Sie mit der gemeinsamen Sexualität unzufrieden oder haben Sie Probleme beim sexuellen Kontakt ?

Haben oder hatten Sie oder Ihr/e Partner*n eine oder mehrere Affären?

Drehen Sie sich immer wieder im gleichen Kreis von Beschuldigungen und Vorwürfen, die zum Rückzug einer Person und zur großen Not führt?

Es ist immer der richtige Zeitpunkt für eine positive Veränderung!

Behutsam und kompetent begleite ich Sie in der Paartherapie zu dem vielleicht schmerzlichen Knoten in Ihrer Beziehung und unterstütze Sie durch maßgeschneiderte Interventionen zusammen als Paar und dort wo es nötig ist, jede*r für sich, eine Lösung zu finden, die beständig sein kann, wenn Sie das wollen.

Finden sie wieder Ihr Funkeln in den Augen Ihrer Partner*n.

Ich biete Ihnen einen therapeutischen Raum indem Sie lernen können einen authentischen respektvollen Umgang miteinander zu finden.

Wenn die Liebe vom Alltag oder ständigen Streitereien verschüttet ist, unterstütze ich Sie gerne dabei, dort wieder anzuknüpfen, wo die Liebe noch heil ist.

Im Rahmen der Paartherapie können Sie lernen gut für sich selbst zu sorgen, (auch) um ein/e gute Partner*n sein zu können.

TRENNUNGS­BEGLEITUNG

Nicht jede Paartherapie muss das Ziel haben in partnerschaftlicher Beziehung zu bleiben.

In manchen Fällen ist es eine Trennung einfach die bessere Lösung.

Die gemeinsame Paartherapie kann auch auf eine friedliche Trennungsbegleitung abzielen, bei der ein wertschätzender Umgang miteinander gefunden wird, eine Aussprache in einem geschützten Rahmen möglich wird und die gemeinsamen Angelegenheiten und Verantwortungsbereiche fair getrennt werden.

Ziel dabei kann sein, weiterhin gute Eltern oder Geschäftspartner*nnen bleiben zu können und in manchen Fällen auch erst zu werden.